Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Muss Fastenzeit immer ein “Weniger“ sein?
Kann sie nicht vielmehr ein „Mehr“ für uns bedeuten?

Gott näherkommen, ihn im Alltag erfahren – wie kann das gelingen?

Exerzitien sind geistliche Übungen die eine jahrhundertelange Tradition in der Kirche haben und auf Ignatius von Loyola zurückgehen.
Sie gehen davon aus, dass „Gott in allem zu suchen und zu finden“ ist, wir ihn also mitten in unserem Alltag erfahren. Sie können uns helfen, eine Spur Got- tes im eigenen Leben zu entdecken, die Gottesbeziehung zu erneuern oder zu vertiefen und verschiedene Formen des Gebetes und der Meditation auszu- probieren und einzuüben.

Wir laden Sie ein, sich mit uns auf diesen gemeinsamen, geistigen Weg zu machen und den Spuren Jesu nachzufolgen. Dabei zeigt sich schnell, dass der gemeinsame Übungsweg kein Verzicht, sondern immer die Gewinnung von Mehr sein wird.

Wie laufen Exerzitien im Alltag ab?

Über die Fastenzeit hindurch gibt es täglich einen Impuls in den Tag, dieser erfolgt per E-Mail. Zu diesem Übungsweg gehört eine tägliche Zeit des per- sönlichen Betens und der Besinnung von etwa 20-30 Minuten.
Einmal die Woche treffen wir uns mit allen Teilnehmern um gemeinsam über unsere Erfahrungen während der Exerzitien zu sprechen. Gemeinsames Gebet, Stille, Impulse und Anleitungen für die Gebetszeiten bereiten auf die nächste Woche vor. So gehen wir gemeinsam unseren Weg durch die Fastenzeit.

• Wann sind die gemeinsamen Treffen?

So. 18.02.2018  I  So. 25.02.2018  I  Do. 01.03.2018

So. 11.03.2018  I  So. 18.03.2018  I  So. 25.03.2018

Jeweils von 18:00 – 19:30 Uhr

• Wo sind die gemeinsamen Treffen?

Pfarrheim Maria Himmelfahrt – Sitzungssaal 1.OG

• telef. Anmeldung und weitere Informationen

Im Pfarrbüro und bei Stefan Godderis (Theologe im Praktikum) Godderis@Pfarreiengemeinschaft-Andernach.de