9. Kinderaktionstag der Pfarreiengemeinschaft Andernach

von Online-Red. KPGA

Am Samstag, 7. März war es wieder soweit. Wie in jedem Jahr in der Fastenzeit, waren alle Kinder zu einem Kindertag zur aktuellen Misereor-Kinder-Fastenaktion eingeladen. In diesem Jahr führte die Reise mit Rucky Reiselustig auf die Philippinen. Über 60 Kinder erlebten einen Tag mit vielen Informationen über das Land und den Problemen vor Ort.

Miriam Thiel, Referentin von Misereor Aachen, war im vergangen Sommer auf den Philippinen. Sie konnte den Kindern die Aufgaben von Mindanao Land Foundation (MinLand) - einer Organisation im Süden der Philippinen - genau erklären: die Mitarbeiter von MinLand unterstützen Menschen, die einen Platz zum Wohnen und Leben suchen. MinLand zeigt ihnen, wie sie sich vor den zunehmenden Unwettergefahren wie Sturm und Flut schützen können. Besonders in Zeiten, in denen es immer weniger vorhersehbar ist, wie das Wetter wird und Stürme immer stärker über das Land fegen, ist dieses Wissen sehr wichtig.

Nach diesem Einstieg mit Film- und Bildpräsentation wurden zum Mittagessen typische Landesgerichte serviert, die das Vorbereitungsteam zusammen mit einigen philippinischen Frauen gekocht hatten.

Am Nachmittag gab es dann viele Workshops rund um das Thema: MÜLL.

Viel Müll wird während der Flut an die Strände der Philippinen gespült und da die Kinder dort kaum Spielzeug besitzen, sind sie sehr kreativ und basteln sich ihr Spielzeug aus diesem Müll.

Diese Idee wurde aufgegriffen. Aus leeren Getränkepackungen bastelten die Kinder Tischsets und Portemonnaies. Alte Hemden und Stoffreste verwandelten sich in Pinnwände und Kuschelkissen. Tolle Schiffe wurden aus Styroporresten gebaut und aus Altpapier wurden schöne Perlen gedreht, die zu Ketten und Armbändern aufgefädelt wurden.

In der Küche entstanden dekorative Obstplatten und viele leckere Smoothies.

Den Abschluss bildete der von den Kindern gestaltete Gottesdienst.

„Wir haben nur diese eine Welt und wir alle sind zur Verantwortung zum Schutz und Erhalt verpflichtet“, diese Botschaft wurde im Gottesdienst, thematisiert. Nach dem Gottesdienst wurden Obstgetränke zum Verkauf angeboten und die Gruppe kann nun gut 200 € für das Projekt auf den Philippinen spenden.

Ein besonderer Dank gilt allen, die diesen Tag mit vorbereitet und gestaltet haben: Mila Nix, Monika Braune, Petra Rüther, Kerstin Knifki, Gemeindereferentin Josefine Bonn, den  vielen engagierten jugendlichen Helfern, Frau Thiel aus Aachen sowie  Herrn Kappel für die Feier des Gottesdienstes.

Alle Kinder und Betreuer freuen sich schon auf das kommende Jahr und sind neugierig, in welches Land uns Rucky Reiselustig führen wird.

Zurück