Mariendom erinnert in der Kulturnacht an Flüchtlinge

von Online-Red. KPGA

In der Andernacher Kulturnacht am Samstag, 5. September 2015 hält der Mariendom seine Türen offen und lädt ein, das Thema Flucht und WillkommensKultur in den Blick zu nehmen.

Aufgrund der europaweiten Entwicklung der letzten Wochen haben sich Christen der Pfarreiengemeinschaft am letzten Sonntag spontan entschlossen, der Kulturnacht diesen Akzent noch hinzuzufügen. Die Besucher des Doms sind eingeladen, „Flucht als Dauer-Thema“ durch die Geschichte anzuschauen und sich selber eine Meinung zu bilden. Die Frage „Was geht mich das an?“ soll helfen, eigene Gedanken zu fassen.  Wer will, hat Gelegenheit, eine Kerze für die Opfer aufzustellen, die auf dem Meer oder auf dem Landweg ums Leben gekommen sind.

 

Zurück