„Die Pumpe“ stellt sich vor

von Online-Red. KPGA

Kurz vor Jahresende sei an dieser Stelle noch einmal der gesamten Pumpenmannschaft für ihre ehrenamtliche Tätigkeit zugunsten von Flüchtlingen und anderen Hilfsbedürftigen gedankt. Das gilt für die „Schrauber“, die „Transporteure“, den „Spezialisten“ und die Leute im „Back-Office“!

 

(Ps.: Im Gegensatz zu dem auf dem Bild zu sehenden Vehikel sind die Räder, wenn sie abgeholt werden, aufgepumpt und der Sattel auf richtiger Höhe! Unsere Kunden können auch sicher sein, dass wir keinerlei Manipulationssoftware eingebaut haben!)

 

Auf dem Bild vl.:M. Loosen, G. Manthey, B. Konicek, R.Frings, drei Flüchtlinge, H. Wölwer, B. Peitz, P. Helmling; es fehlt: J. Girnstein.

Zurück