Urheberrechte

Alle Texte, Bilder, Graphiken, Ton- und Videodateien sowie deren Anordnung auf der Katholischen Pfarreiengemeinschaft Andernach - Website unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz geistigen Eigentums. Sie dürfen weder für kommerzielle Zwecke oder zur Weitergabe kopiert noch verändert und auf anderen Websites verwendet werden. Davon ausgenommen ist das unter der Rubrik »Presse und Öffentlichkeit« für die Weiterverbreitung ausdrücklich angebotene Text- und Bildmaterial. Wir weisen darauf hin, dass einige Seiten der KPgA-Website auch Bilder enthalten, die dem Urheberrecht derjenigen unterliegen, die diese zur Verfügung gestellt haben.

Texte

Die von uns veröffentlichten Informationen werden von Angehörigen der Pfarreiengemeinschaft Andernach erstellt und erhalten immer den Namen des Verfasser. Werden Fremdinhalte und Texte verwendet so sind sie mit Quellenangaben hinterlegt.

Bilder

In Texten und Artikeln verwendete Bilder / Fotos sind Leigaben oder Spenden der jeweiligen Ersteller/Fotografen. Diese Bilder sind nicht mit einem Urhebervermerk versehen. Werden Bilder von Personen veröffentlicht; halten wir uns an folgendes;...

 

§ 22 KunstUrhG bestimmt:
„Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Die Einwilligung gilt im Zweifel als erteilt, wenn der Abgebildete dafür, dass er sich abbilden ließ, eine Entlohnung erhielt.

§ 23 KunstUrhG (1)
Ohne die nach § 22 erforderliche Einwilligung dürfen verbreitet und zur Schau gestellt werden:

  • Bildnisse aus dem Bereiche der Zeitgeschichte;
  • Bilder, auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen;
  • Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben;
  • Bildnisse, die nicht auf Bestellung angefertigt sind, sofern die Verbreitung oder Schaustellung einem höheren Interesse der Kunst dient.

Versammlungen, Aufzüge u.Ä.
Wer an öffentlichen Veranstaltungen teilnimmt, der muss damit rechnen, dass diese fotografiert werden und die Teilnehmer anbei gleich mit. Dabei wird der im Gesetz verwendete Begriff der „Versammlungen und Aufzüge“ recht weit verstanden. Es unterfallen ihm Menschenansammlungen, deren Teilnehmer den kollektiven Willen haben, etwas gemeinsam zu tun oder eine gemeinsames Interesse besteht. Bsp: Darunter fallen Demonstrationen, Sportveranstaltungen, Rockkonzerte, öffentliche Kongresse, öffentliche Feste (Pfarrfeste, Neujahrsempfänge ect.) und ähnliches. Bei Trauerzügen, Hochzeitsgesellschaften u.ä. ist zu differenzieren: diese unterfallen der Abbildungsfreiheit nur insoweit, als sie in der Öffentlichkeit stattfinden.

Für uns als Betreiber dieser Website ist es selbstverständlich, Personen auf Bilder unkenntlich zu machen oder Bilder von der Website zu entfernen, wenn das von den Abgebildeten gewünscht wird.

Sie sind betroffener, teilen Sie uns Ihren Wunsch mit.

 

Grafiken & Bilder zur Layoutgestaltung

Wir verwenden ein selbst enwickeltes und selbst gestaltetes Layout für unsere Website. Im Hintergrund wird das frei erhältliche Content Management System Contao verwendet. Die für die Gestaltung verwendeten Grafiken sind Public Domain (Gemeinfreiheit).