aus dem Geist der Zisterzienserinnen        

St. Bartholomäus (Namedy) 

Adresse

Schloßstrasse

56626 Andernach

 

 

regelmäßige Gottesdienstzeiten

Donnerstag, 18:00 Uhr

Samstag,   17:00 Uhr

 

 

Öffnungszeit

 

Ausserhalb der Gottesdienste  können wir die Kirche leider nicht offen lassen.

 

Küsterin 

Frau Anja Kerp

fon: 02632-492102

 

Die Namedyer Kirche besteht sichtbar aus zwei unterschiedlichen Kirche. Die alte frühgotische Kirche mit ihrem Ursprung im 13. Jhdt. gehörte zum Kloster der Zisterzienserinnen von Namedy. Im 16. Jhdt wurde sie umgebaut und erhielt ihren heutigen zweischiffigen Grundriss. Als das Gotteshaus in den 1970er Jahren zu klein für die damalige Gemeinde wurde, baute man an die alte gotische Kirche eine neue, moderne Kirche an. Dazu öffnete man den westlichen Giebel und das Westwerk des Kirchenschiffs und setze einen modernen, fast quadratischen Anbau an.

Heute wird der Gottesdienst am Samstagabend noch in der neuen Kirche gefeiert, die Abendmesse am Donnerstag findet i.d.R. immer im alten Chorraum statt.

Irreparable Bauschäden und hohe Sanierungskosten für den Neubau haben die Gemeinde zur Entscheidung geführt, den modernen Anbau niederzulegen und die alte kleine Zisterzienserinnenkirche wieder für den Gottesdienst herzurichten. Es besteht Hoffnung, dies bis 2020 durchführen zu können.

Patron ist der Apostel Bartholomäus.

Patrozinium ist am 24. August.