Lade Veranstaltungen

  „Komm, mal mit!“ am und im Andernacher Mariendom

„Anfänger und Profis malen im Dom zusammen mit den Dozenten der Kunstakademie Rheinland.“ So hieß es 2020 im „Programm für des Festjahr 2020“ zur 800-Jahrfeier des Mariendoms“. Pfarrer Stefan Dumont und die Dozenten der Kunstakademie freuen sich, dass das nun am 2./3. Oktober nachgeholt werden kann. Der Titel „Komm, mal mit“ knüpft an die Tradition einer Veranstaltungsreihe an, die auf die Spuren der Rheinromantiker des 19. Jahrhunderts geführt hat. Auch der Mariendom ist damals in zahlreichen Stichen und Bildern jener Zeit festgehalten worden. So begreift sich diese Aktion in enger Kooperation mit der Pfarrei Maria Himmelfahrt als Chance, sich dem Mariendom von innen oder außen mit jeweils eigener Perspektive und Maltechnik zu nähern.

Anlaufstelle für die Malaktion ist das unmittelbar neben dem Dom gelegene Pfarrheim. Die Malaktion beginnt am Samstag, den 2. Oktober, um 10 Uhr mit einer kurzen Einführung im Dom mit Pfarrer Stefan Dumont und Landrat Dr. Alexander Saftig, der auch Vorsitzender der Kunstakademie ist.

Für Samstag und Sonntag ist ein Zeitrahmen von 10-16 Uhr vorgesehen. Interessierte melden sich beim Kulturforum Breitestr. 104 unter der Mailanschrift pellenzkunst1@g.mail.com an. Die Kostenbeteiligung beträgt 20 EURO. Die Betreuung übernimmt der künstlerische Leiter der Pellenzkünstler und der Kunstakademie Rheinland Fred Schäfer-Schällhammer gemeinsam mit weiteren Dozentinnen und Dozenten.  Malutensilien sind mitzubringen. Mit der Anmeldung bietet sich die Möglichkeit, auch schon vor diesem Wochenende in Kontakt zu treten. Kunstdozentin Doris Büma wird mit der Jugendkunstschule der Kreismusikschule ebenfalls an dieser Malaktion teilnehmen.

Geplant ist auch die Ausstellung einiger der dabei gefertigten Werke im Mariendom, und zwar bereits am späten Samstag Nachmittag.